Es gibt eine Menge Leute, die in ihrem Beruf unzufrieden sind und gerne etwas ändern würden, aber nicht wissen, was das sein kann. Entweder regiert die Angst, die vermeindliche Sicherheit des Jobs zu verlassen oder aber Sorge darüber, finanzielle Verluste zu machen, wenn ein neuer Weg, wie z. B. eine Selbständigkeit anzustreben.

Doch mal ehrlich, haben wir denn heutzutage überhaupt Sicherheit im Job? Und wo liegt Deine Priorität? Möchtest Du gutes Geld verdienen, aber unter Umständen gesundheitlich beeinträchtigt werden durch Stress, Unzufriedenheit oder das Gefühl, Deine Zeit absitzen zu müssen? Sich Montag auf den Freitag freuen? Von einem Urlaub zum anderen hangeln?

Oder hast Du eine leise Stimme in Dir, die sagt, dass Deine Gesundheit eigentlich viel wichtiger ist, da diese ja nicht nur Einfluss auf die Arbeit hat, sondern auch in alle anderen Lebensbereiche mit reinspielt?

Im Interview mit Jörg haben wir darüber gesprochen, dass es hilfreich und wichtig ist, etwas zu finden, was Dich antreibt. Etwas, das Dir Freude bereitet und Dich motiviert, morgens aufzustehen. Das muss nicht zwingend ein neuer Job sein. Es kann auch etwas sein, dass für Dich einen adäquaten Ausgleich schafft und Dir Harmonie in anderen Bereichen Deines Lebens bringt. Fördere Deine Eigenverantwortung und hol Dir Deine Macht zurück.

Denn schließlich und endlich hast Du immer die Wahl, was Du in Deinem Leben erschaffen oder erleben möchtest. Du kannst Dich für einen schweren, zähen Weg entscheiden oder für eine leichte, freudvolle Variante. Du kannst wählen zwischen Ärger in Dich hineinfressen oder Grenzen setzen und Deine Bedürfnisse kommunizieren.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Interview, neue Erkenntnisse und alles Liebe,

Sandra

PS: lass Dir die 7 Tage Challenge – Mut zum nächsten Schritt – nicht entgehen. Hier gehts zur Challenge

 

Share This